Unsere Politik

Lidl übernimmt seine Verantwortung und verpflichtet sich zur Bekämpfung des Klimawandels. Als erste Supermarktkette in Belgien und Luxemburg haben wir uns ehrgeizige Ziele gesetzt, um die Klimaerwärmung mindestens unterhalb der Schwelle von 2 °C zu halten.

Unsere Ziele

  • Bis 2025 Senkung der Gesamtemissionen der Gebäude (Strom und Gas) und der Kühlmittel in absoluten Werten um 20 % im Vergleich zu 2015.
  • Bis 2025 Senkung der Gesamtemissionen von Transport/Logistik in absoluten Werten um 10 % im Vergleich zu 2015.
  • Bis 2025 Senkung der Emissionen von Fahrten der Mitarbeiter vom Wohn- zum Arbeitsort in absoluten Werten um 10 % im Vergleich zu 2015.
  • Wir starten mit den nationalen Schlüssellieferanten ein Pilotprojekt, mit dem Ziel, die Emissionen von Rohstoff bis zum Endprodukt bis 2030 um 36 % zu verringern.

Klimaziele ausgehend von wissenschaftlichen Erkenntnissen

Im März 2019 wurden unsere Ziele offiziell von der Science Based Target Initiative (SBTi) bestätigt. Hierbei handelt es sich um eine gemeinsame Initiative von Carbon Disclosure Project (CDP), UN Global Compact, the World Resources Institute und WWF. Die SBTi ermöglicht den Unternehmen, realistische und somit glaubwürdige Ziele aufzustellen.


Wie können wir diese Ziele umsetzen? U.a. durch Engagement für


⦁    mehr selbst erzeugte erneuerbare Energie
⦁    verstärkte Energie-Effizienz
⦁    nachhaltiges Bauen
⦁    effizienten und nachhaltigen Transport
⦁    Recycling
⦁    Kreislaufwirtschaft

DER CO2-FUSSABDRUCK VON LIDL IN 2018